Die Sänger vom stillen Don auf unserer Kleinkunstbühne

Premiere im Bootshaus des Neuwieder Wassersportvereins an der Rheinbrücke. Zum ersten Mal gastiert auf der Kleinkunstbühne ein russischer Chor. Es handelt sich um den Spitzenchor „Lik – Die Sänger vom stillen Don“ aus Rostov, eine der größten Städte im europäischen Teil der Russischen Förderation. Der Chor, der sich aus Lehrenden und Studierenden des Rostower Rachmaninov Konservatoriums zusammensetzt,  präsentiert sich mit weltlicher und geistlicher Musik russischer und ausländischer Komponisten, russischen Volks- und Donkosakenliedern sowie Advents- und Weihnachtsliedern. Die Sänger vom stillen Don wurden mehrfach Preisträger bei nationalen und internationalen Festivals und Wettbewerben. Der Chor verfügt über hervorragende Solostimmen, wie Larissa Terentjewav, die mit ihrem innig gesungenen „Ave Maria“ die Herzen der Zuschauer im Sturm erobert, genauso aber mit ihrer Overtüre aus Carmina Burana, die bei den Zuschauern im wahrsten Sinne des Wortes „Gänsehaut“ auslöst und einfach nur fasziniert. Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 24. November um 19 Uhr, Einlass 18.30 Uhr, im Neuwieder Bootshaus an der Rheinbrücke, Rheinstr. 80, statt. Der Eintritt beträgt im Vorverkauf 10,00 Euro, ermäßigt 7,00 Euro und an der Abendkasse 12,00 Euro, ermäßigt 10,00 Euro. Kartenreservierungen sind ab sofort telefonisch unter 02631/4619947 und 01724508632 sowie per Mail unter www.event-bootshaus.de/live-events.htm möglich.

lik-chor-002

Jubiläumsshow von Ham & Egg

Achtung: Nur noch wenige Restkarten !!

„Sahnestücke Deluxe“, das Beste aus 20 Jahren Ham& Egg, so lautet das Programm der Jubiläumsshow der beiden Travestiekünstler, die am Freitag, 25. November um 20.00 Uhr, Einlass 19.00 Uhr, bereits zum dritten Mal auf der Kleinkunstbühne im Bootshaus des Neuwieder Wassersportvereins zu Gast sind. Wir kommen gerne nach Neuwied, weil wir im Bootshaus an der Rheinbrücke sehr nahe am Publikum sind und dort eine besondere Atmosphäre herrscht, die in anderen größeren Sälen ihresgleichen sucht, so die beiden Künstler übereinstimmend. Ham & Egg präsentieren mit „Sahnestücke Deluxe“ einmal mehr noch nie dagewesene Kostüme gepaart mit herrlichen Sketchen und Conferencen, einer aufwendigen Licht und Lasershow, viel Publikumsnähe und einer rührenden Mischung aus Selbstironie und Bescheidenheit, die auf Deutschlands Bühnen einmalig ist. Auf die große Evita, die wunderschöne Miss Silikon können sich die Zuschauer genauso freuen wie auf Egg’s gewohnt unterhaltsame Plaudereien. Und wer kennt sie nicht, die Klatschbase Riccarda Doetscher, die mit ihrer Freundin Annegret zur Lästerhöchstform aufläuft. Ein weiterer Höhepunkt wird sicherlich die Auferstehung der unvergessenen Trude Herr sein, die ein kleines Stück Kölner Volkstheatergeschichte auf die Bühne bringen wird. Ich freu`mich…. Karten können ab sofort im Neuwieder Bootshaus an der Rheinbrücke, Rheinstr. 80, für 25 Euro im Vorverkauf, Abendkasse 28 Euro, erworben werden. Kartenreservierungen sind telefonisch unter 02631/4619947 und 01724508632 sowie per Mail unter www.event-bootshaus.de/live-events.htm möglich.

show-ham-egg-002phoca_thumb_l_003_presse

Mayhan-Project gibt ein weiteres Konzert

Mayhan-project in Concert, so lautet die letzte Veranstaltung vor der Sommerpause auf unserer Kleinkunstbühne. Das Wort Mayhan kommt aus dem afghanischen, bedeutet soviel wie Heimat und ist ein interkulturelles Musikprojekt unter der Federführung von Habib Yussof. Mit seinen zwei Gitarristen Stefan „Anaka“ Löschner und Hans Köppen war er bereits drei Mal zu Gast im Bootshaus und hat sich mit zauberhaften Gitarrenklängen in die Herzen der Zuschauer gespielt. Aufgrund der starken Nachfrage hat er sich dazu entschlossen, ein weiteres Mal aufzutreten. Mayhan-project begreift sich als musikalische Brücke zwischen den Kulturen. Sie verbinden europäische Stilrichtungen mit indisch-orientalischen Elementen zur neuen Harmonie. Die Veranstaltung findet am Freitag, 08. Juli um 20 Uhr, Einlass 19.30 Uhr, im Bootshaus statt und Karten können ab sofort zum Preis von 15 Euro telefonisch unter 02631/4619947 sowie 02631/343121 (Anrufbeantworter) reserviert werden.
bild-mayhan1

Südstaaten-Feeling im Bootshaus

Viele Musikwege der USA führen in den tiefen Süden. Rock, Soul, Blues, Gospel, Rock ‘n‘ Roll, Jazz und Country – sie alle haben dort ihre Wurzeln. Wie ein roter Faden zieht sich dieses relaxte Südstaaten-Feeling auch durch die Musik von Dieter „The Voice“ & „Slowhand“ Ralph und versprüht gute Stimmung – Lieder mit eingängigen Melodien und augenzwinkernden Texten von Jimmy Buffet, J.J. Cale, CCR,Clapton, den Eagles, Kris Kristoffersen, Carlos Santana und Co.

CLEARWATER’s Grand Ole Music ist eine musikalische Zeitreise durch die Südstaatenmusik vergangener Jahrzehnte – Rhythm & Blues mit einer Prise Southern & Country Rock. Man merkt den beiden Musikern Dieter Ehlen (Gesang und Bass) sowie Ralph Thiele (Gesang und Gitarre) an, dass sie sich diesem relaxten Feeling verschrieben haben. Wer sie hört kommt wieder. Die Veranstaltung findet am Freitag, 17. Juni um 20 Uhr auf unserer Kleinkunstbühne oder bei gutem Wetter mit Barbecu auf der Freiterrasse statt. Der Eintritt kostet 8 Euro im Vorverkauf und 10 Euro an der Abenkasse und Karten können ab sofort im Bootshaus erworben oder beim Wirt Dirk reserviert werden.

Clearwater`s

 

„op Weihnachte waade“

Die Kleinkunstbühne im Bootshaus des Neuwieder Wassersportvereins an der Rheinbrücke verabschiedet sich am Samstag, 19. Dezember mit „WinterJeck“, die ihr aktuelles Programm „op Weihnachte waade“ präsentieren, für das Programmjahr 2015.  WinterJeck ist eine Vorweihnachts-Revue in Rheinischer Mundart. In weihnachtlich geschmückter Umgebung wechseln sich
Musik, Gesang, Geschichten, Comedy und Interaktion mit dem Publikum in unterhaltsamer Weise ab. Die Kölsche Mundartgruppe „Joker Colonia“ zaubert mit dem „Pfundskerl“ Kai Kramosta und „Et Tinchen“ Sarah Kristina eine Christelovend-Show, die die Gäste auf Weihnachten einstimmt. Am Jahresende wollen wir unseren Gästen danke sagen für den Besuch im Jahr 2015 und bieten die Eintrittskarten im Vorverkauf für 14 Euro, anstatt an der Abendkasse für 18 Euro an, so der Bootshausgastronom und Veranstalter Dirk Wittersheim. Ein einmaliger Preis für drei hochkarätige Kölner Comedians und eine ideale Veranstaltung für alle, die noch auf der Suche nach einer betrieblichen Weihnachtsfeier der etwas anderen Art sind,  ergänzt der 1. Vorsitzende des Wassersportvereins, Reiner Bermel. Der Beginn ist um 20 Uhr und der Einlass ab 18.30 Uhr. Karten können ab sofort im Neuwieder Bootshaus, Rheinstr. 80 erworben oder unter 02631/4619947 reserviert werden.

WinterJeck.jpg

Kleinkunstbühne im Bootshaus

Nach den Schulferien wird auf unserer Kleinkunstbühne ein super Programm angeboten. Zu den nachstehenden Veranstaltungen kommen noch zwei weitere hinzu und zwar am 16. Oktober und am 28. November.

Deep Shankar ist ein international gefeierter Meister der jüngeren Generation im Spiel mit der „Sitar“, ein aus Indien stammendes 20 Saiten klingendes Instrument. Meisterhaft begleitet wird er durch den Tablasspieler, Abhirup Roy. Beide Ausnahmemusiker kommen aus Kalkutta und auf ihrer diesjährigen Europatournee, die sie durch die Schweiz, Frankreich, Österreich und Deutschland führen wird, geben sie exklusiv auch ein Konzert in Neuwied und zwar am Freitag, 16. Oktober in unserem Bootshaus.

Am Samstag, 28.November gastiert zum zweiten Mal das Mayhan-project im Bootshaus. Drei Gitarristen und ein Tablasspieler erzeugen mit ihren Instrumenten einzigartige Klänge im Bootshaussaal.

CDH men o pause handle Berlin Ham & Egg Winter jeck Frühstück

Es räuberte im Bootshaus

Knapp 200 Gäste waren zum Konzert der Räuber in unser Bootshaus gekommen und sie wurden nicht enttäsucht. Das war die Kölner Kult- und Karnevalsgruppe „Räuber“ an musikalischem Feuerwerk abbrannte, war allererste Sahne und einfach super. Welthits op Kölsch, so lautete das rund zweistündige Programm, dass alle faszinierte. Hits von den Rolling Stones, den Beatles, Bob Dylan und vielen anderen Weltstars waren zu hören und die Besucher sangen und klatschten begeistert mit. Da ist unserem Bootshauswirt Dirk Wittersheim ein echter Knüller vor dem Rheinland-Pfalz Tag im Juli gelungen, so der 1. Vorsitzende Reiner Bermel abschließend.

Raueber

Bitburger Braugruppe wählte Bootshaus aus

Große Ehre für unser Bootshaus an der Rheinbrücke. Von der Bitburger Braugruppe wurde die Bootshausgaststätte dazu auserwählt, als erste Gaststätte Deutschlands das Benediktiner Weissbier auszuschenken. Es kommt aus dem Kloster Ettal, dass seit 1609 über eine 400-jährige Brautradition verfügt. Unter regelmäßiger Kontrolle des Braumeisters und Mönche der Ettaler Klosterbetriebe wird das Benediktiner Weissbier in der Privatbrauerei Lich nach traditioneller und streng vertraulicher Originalrezeptur in bewährter Qualität gebraut. Wir freuen uns sehr, unseren Gästen dieses Produkt anbieten zu dürfen, so der Bootshauswirt Dirk Wittersheim.

bier