Einladung zum Anpaddeln

Liebe Sportler,
liebe Eltern, Freunde und Gönner,

am Samstag, den 21. April möchten wir mit Euch gemeinsam die Saison eröffnen.

Treffen ist für alle Paddler um 12:30 Uhr am Bootshaus.
Alle anderen treffen sich dort ab 15:00 Uhr zum gemeinsamen Kaffeetrinken.

Die offizielle Einladung zum diesjährigen Anpaddeln findet Ihr hier.

 

Kanuten waren beim Sporttag in Andernach

Auf Einladung des Bertha-von-Sutter-Gymnasiums in Andernach nahmen die Kanuten des Neuwieder Wassersportvereins (NWV) am Sportag der Schule teil. Treffpunkt war das Freibad in Andernach. Die Übungsleiter Volker Strohe und Marion Bermel sowie der Jugendwart Leo Niggemann mit den Kanuten Sabrina Strohe, Julia Bialek, Melissa Schmitz, Celine König, Niklas Greve und Etienne Neifer brachten den interessierten Schüler/innen das Kanufahren in Einer- und Zweierwanderkajaks sowie Rennkajaks näher. „Das ist ja gar nicht so einfach im Kanu sitzen zu bleiben und geradeaus zu fahren“, aber es macht mächtig Spaß, so der oft gehörte Satz der Gymnastiasten. Rund fünf Stunden lang konnten sich die jungen Kanuten mit den Booten beschäftigen und den Kanusport näher kennen lernen. Nach Beendigung des Sporttages waren alle hellauf begeistert und freuen sich schon heute auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.

BvS Kanu 1-1BvS Kanu 2-1

Schöne Erfolge für Matthias Kinzer

Vier Starts – zwei Siege und zwei zweite Plätze. Mit diesen Erfolgen kehrte unser Kanute, Matthias Kinzer, aus Prag zurück. Dort nahm er mit seinem Drachenbootteam Thunder Dragons aus Bad Säckingen am 20. Internationalen Drachenbootsfestival teil. Die Wettbewerbe in den einzelnen Kategorien waren hochkarätig besetzt. Den sportlichen Anreiz dieser Veranstaltung sah das Drachenbootteam vom Hochrhein vor allem darin, sich mit den tschechischen Mannschaften Dragonteam Nymburk und Stratos Team Predmerice in den Rennen über 200 m Sprint und über 2000 m Mittelstrecke zu messen, denn das Team Nymburg ist amtierender Vizeeuropameister über 2000 m. Die Ergebnisse im Kampf mit den Spitzenteams haben gezeigt, dass mit den Hochrheinpaddlern in Europa zu rechnen ist. So belegten sie im 20-er Boot Open den ersten Platz über die 200 m sowie die 2000 m Strecke und erreichten im 10-er Boot Open den zweiten Platz über die gleichen Disziplinen. Uns ging es in Prag darum, einen guten Start in die EM-Saison hinzulegen und unsere Form gegen starke Gegner zu testen, so Matthias Kinzer abschließend.
Bild RZ Prag-1

Kanukurs für Anfänger

Bild Kurs NWV

Mit den steigenden Temperaturen bietet der Neuwieder Wassersportverein (NWV) wieder einen Kanukurs für Anfänger an. Interessierte am Kanurenn- oder Wandersport wird das richtige Verhalten im Boot erklärt und zudem werden verschiedene Wassertechniken geschult.
Die erforderlichen Utensilien, wie Boote und Schwimmweste, werden vom Verein gestellt. Der Kurs, der jeweils montags und mittwochs um 18 Uhr stattfindet, umfasst vier Übungsabende und beginnt am Mittwoch, 17. Mai und endet am Montag 29.05.2017. Treffpunkt ist um 17.45 Uhr am vereinseigenen Bootshaus in der Rheinstr. 80 (direkt an der Neuwieder Rheinbrücke).
Voraussetzung für eine Kursteilnahme ist das Schwimmabzeichen in Bronze (Freischwimmer). Die Gebühr für den Kurs beträgt 20 Euro. Weitere Informationen erteilt der Kanurennsportwart, Volker Strohe, unter 01711788005, der auch die Anmeldungen entgegen nimmt. Zudem können diese per Mail an rbermel@gmx.de erfolgen.

Die Anmeldungen können als PDF unter folgenden Links heruntergeladen werden:

Anmeldung Paddelkurs für Erwachsene

Anmeldung Paddelkurs für Minderjährige

Kanuten eröffneten die Saison

Mit dem traditionellen Anpaddeln auf dem Rhein eröffneten die Kanuten des Neuwieder Wassersportvereins (NWV) die Freiluftsaison. Die gemeinsame Fahrt der Kanurennsportmannschaft und der Freizeitkanuten führte in Einer- und Zweierkajaks von Vallendar bis zum heimischen Bootshaus nach Neuwied, wo sie von zahlreichen Vereinsangehörigen gebührend in Empfang genommen wurden. Nach dem rund zweistündigen Paddeln war ein reichhaltiges Kuchenbüfett, an dem sich die Sportler bedienen konnten, der verdiente Lohn für die Kraftanstrengung. Bei herrlichem Frühlingswetter verbrachten die Kanuten einen schönen Nachmittag am vereinseigenen Bootshaus an der Rheinbrücke und tauschten sich Neuigkeiten rund um den Kanusport aus. Am Abend gab es leckere Steaks und Bratwürstchen vom Grill, frisch zubereitete Bratkartoffeln sowie diverse Salate. Der kurzweilige Tag endete mit einem Dank der Mitglieder an den Jugendleiter, Leo Niggemann, und seinem Team für die hervorragend organisierte Veranstaltung.

Übrigens, der Neuwieder Wassersportverein sucht Verstärkung für seine Wettkampfmannschaft. Interessierte am Kanusport können montags und mittwochs an einem unverbindlichen Probetraining teilnehmen. Treffpunkt ist um 17.45 Uhr am Neuwieder Bootshaus in der Rheinstraße 80 (direkt an der Rheinbrücke).

Anpaddeln 1Anpaddeln 2Anpaddeln 3Anpaddeln 009

Kanuwanderfahrt Spreewald

Wie beim NWV-Stammtisch besprochen, findet unsere Paddeltour im Spreewald vom 15.06. – 18.06.2017 statt. Übernachten wollen wir auf dem Spreewald Naturcampingplatz „Am Schlosspark“. Dort steht ein Kanuhei, sofern es noch frei ist, für bis zu 19 Personen zur Vermietung an. Das Holzhaus liegt direkt am Fluss, hat einen eigenen Bootssteg, ist komplett mit Küche, Geschirr, Kaffeemaschine, Kühlschrank, Dusche, WC, Radio, Fernseher ausgestattet, verfügt über eine Grill- und Feuerstelle sowie Terrassenmöbel. Für die Übernachtung stehen 2 Schlafräume für 4 Personen, 1 Schlafraum für 7 Personen, 1 Schlafraum für 2 Personen und eine „Schnarchhöhle“ für 2 Personen zur Verfügung. Der Preis beträgt 260 Euro/Nacht zuzüglich Campingplatzgebühren. Der Einsatz von Fahrzeugen hängt von den Anmeldungen ab. Bisher haben sich angemeldet: Sylvia, Andreas und Theresa Faßbender, Ruth und Jürgen Straub sowie Marion und Reiner Bermel. Wer noch mitpaddeln möchte, gerne kann sich auch unsere Kanujugend anmelden, gibt eine kurze Info an Reiner Bermel unter rbermel@gmx.

Paddler und Angler an der Radduscher Buschmühle

Matthias Kinzer beendet Rennsaison

Mit der Teilnahme am Internationalen Sauertal Marathon, die Strecke führte über 27 km von Reisdorf nach Rosport und wurde vom Kanu-Club Sauertal aus dem luxemburigschen Rosport veranstaltet, beendete Matthias Kinzer die Rennsaison 2016. Nachdem er in diesem Jahr in Berlin zweifacher Deutscher Meister im Drachenboot über die 500m und 2ooom wurde, plazierte er sich zum Saisonabschluss im Zweierkajak (KII) mit seinem Partner Sascha Männchen auf den 8. Platz in der Gesamtwertung und den zweiten Platz in der K II Herren Wertung. Der letzte Wettkampf verlief für die beiden vom Start weg optimal, da sie sich mit drei weiteren Booten lange Zeit in der Führungsspitze befanden. Doch dann passierte ihnen ein Missgeschick, denn sie blieben mit ihrem Boot in einer Kiesbank hängen und verloren während der Bootsreparatur kostbare Zeit auf das Führungstrio. So mussten sie sich am Ende des Feldes wieder einreihen und bewiesen dann ihre Qualität. Boot für Boot wurde überholt und nach gepaddelten 27 km erreichten sie in einer Zeit von 1.54,57 Stunden überglücklich das Ziel.
bild1-1bild2

Die etwas andere Nikolausfeier

Auch in diesem Jahr organisierte unser Jugendleiter, Leo Niggemann, mit seinem Helferteam eine Nikolausfeier für die jüngeren Wassersportler. Anstatt einer Wanderung durch den Wald ging es diesmal zum „Black Pearl“ in den Neuwieder Stadtteil Engers, einer 4-D Schwarzlichtminigolfanlage. Dort erlebten die NWV-ler in einer Schwarzlicht getauchten Halle auf 600 qm Aktion, Erlebnis, Spaß und Spannung. Die Anlage bietet Spielspaß und Illusionen auf faszinierenden 18 thematisierten Bahnen unterteilt in 3 Spielwelten. Nach einem rund 3-stündigen Aufenthalt ging es zurück zum Vereinsheim, dem Neuwieder Bootshaus an der Rheinbrücke. Dort angekommen begrüßte sie der 1. Vorsitzende, Reiner Bermel, der auf die allgemeine Vereinssituation in der Schwimmabteilung einging. Nach der Begrüßung gab es für alle Sportler, Eltern, Omas und Opas ein leckeres Essen, dass fleißige Helfer herrichteten. Mit Einbruch der Dunkelheit klang die Nikolausfeier der erwas anderen Art gemütlich aus.

helferimg-20161210-wa0002-1